Rechtspsychologische Begutachtung

Supervision | Coaching

Psychologische Beratung

Isabel Rössing

  • Diplom-Psychologin
  • Fachpsychologin für Rechtspsychologie BDP/DGPs

  • Sachverständige für Prognosebegutachtung (gem. §16.3 MRVG NW - eingetragen in die Sachverständigenliste gem. §16.4 MRVG NW) - auch bundesweit

  • Zertifizierung Psychotherapie mit Sexualstraftätern DGVT
  • Supervisorin/Coach DGSv

  • Tätig in NRW, unter anderem in den Kreisen Soest, Warendorf, Gütersloh, Bielefeld, Paderborn, Olpe, Unna, Dortmund, Hamm, Hagen, Bochum, Recklinghausen und Coesfeld

Spezielle Expertise:

20 Jahre Berufserfahrung in der Behandlung sowie der gutachterlichen diagnostischen und prognostischen Einschätzung von Sexual- und Gewaltstraftätern, davon 6 Jahre in leitender Tätigkeit, in der Forensischen Psychiatrie.

Sachverständig­entätigkeit

Forensisch-psychologische Begutachtung - Schwerpunkte:

Ich verfüge über eine langjährige Erfahrung in der Begutachtung inhaftierter, untergebrachter Straftäter bzw. Rechtsbrecher in Strafvollzug, Maßregelvollzug und der Sicherungsverwahrung welche Straftaten vor allem im Bereich von Sexual-, Gewalt- und Tötungsdelinquenz begangen haben.

Die Fragestellungen der Aufträge zielen auf die allgemeine Kriminalprognose und Risikoeinschätzung, die Beurteilung von Behandlungsverläufen, Lockerungs- und Entlassprognosen sowie Fragestellungen zur Aussetzung des Restes einer Freiheitsstrafe zur Bewährung. Auf Anfrage erstelle ich zudem Gutachten zur Schuldfähigkeit.

Mein spezielles Fachgebiet ist die diagnostische Beurteilung von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen und / oder sexuellen Paraphilien.

Die Beauftragung erfolgt durch Gerichte, Staatsanwaltschaften, Justizvollzugsanstalten und Kliniken der Forensischen Psychiatrie.

Supervision und Coaching

„Wir sehen die Welt nicht so, wie sie ist, sondern wie wir sind.“
(aus dem Talmud)

Ich biete Ihnen und Ihren Teams Systemische Supervision und Coaching in Form von Teamsupervision bzw. Gruppensupervision, Teamfindungs- und Entwicklungsprozessen, Fallsupervision und Einzelcoaching - auch für Führungskräfte. Diese Form der Beratung trägt dazu bei, die Qualität von Arbeitsprozessen zu sichern und zu fördern.

Konkrete Beratungsanliegen können z.B. die Reflektion der Berufsrolle, berufliche Belastungen und Herausforderungen, Veränderungsprozesse, Fallbesprechungen, Themen von Führung bzw. Management, Karriere und Standortbestimmung, Konfliktmanagement, Wertebestimmung und Stressmanagement sein.

Wirksamkeit erziele ich durch meine empathische, detaillierte Betrachtung Ihrer individuellen Situation aus unterschiedlichen Blickwinkeln, das Aufspüren von Ressourcen und „Kompetenzjuwelen“ sowie die Anregung neuer Handlungsimpulse, Ideen und Lösungen. Ich lade Sie achtsam und wohlwollend dazu ein, neue Pfade zu entdecken und unterstütze Sie dabei, „alte Zöpfe“ abzuschneiden und neue Handlungsmöglichkeiten wachsen zu lassen. Sie als Mensch stehen bei mir im Mittelpunkt.

Gerne berate ich Sie bei der Reflektion und Bearbeitung sowohl beruflicher als auch persönlicher Fragestellungen. Profitieren Sie dabei auch von meiner langjährigen Berufserfahrung im institutionellen Kontext, unter anderem in leitender Funktion.

weiterlesen...

Persönlichkeiten und Arbeitswelten begegnen sich und beeinflussen sich gegenseitig. Druck und Überlastung, Blockaden, (Sinn-)Krisen und neue Situationen und Herausforderungen erfordern eine permanente Anpassung des Menschen an die Wirklichkeit seines Umfeldes. Wechselseitige Erwartungen und unterschiedliche Wahrnehmungen und Sichtweisen am Arbeitsplatz sorgen für ein ständig auszupendelndes Spannungsfeld.

Supervision und Coaching können dabei unterstützen, Druck und Überlastung zu reduzieren, die persönliche, soziale und professionelle Kompetenz zu erhöhen, Wahrnehmungs- und Deutungsmöglichkeiten zu erweitern und in Krisensituationen wieder handlungsfähig zu werden. Sie sind wissenschaftlich fundiert, praxisbezogen und nachweislich wirksam.

Sie kommen aus den Kreisen Soest, Warendorf, Gütersloh, Bielefeld, Paderborn, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Olpe, Unna, Dortmund, Hamm, Hagen, Bochum, Ennepe-Ruhr-Kreis, Recklinghausen, Coesfeld oder einem anderen Teil von NRW und interessieren sich für meine Leistung im Bereich der Supervision? Prima, dann lassen Sie uns über Ihr Anliegen sprechen.

Psychologische Beratung

Sie erleben eine Krise, z.B. wegen einer schwierigen Lebenssituation, beruflichem Stress oder anderer Belastungen? Erleben Sie aufgrund der aktuellen Pandemiesituation und Corona Stress und Belastung?

Ich biete Ihnen gerne und kurzfristig psychologische Beratung an. Sie dient der Bewältigung belastender Lebenssituationen, trägt zur Verbesserung der Lebensqualität bei und zielt auf die Erhaltung psychischer Gesundheit. Sie bietet Hilfestellungen für psychisch gesunde Menschen mit konkreten Lebensproblemen.
Da es sich nicht um eine Heilbehandlung bzw. Psychotherapie handelt, werden die Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen, sondern von der Klientin/dem Klienten selbst getragen.
Sprechen Sie mich gerne an, um dazu mehr Informationen zu bekommen!

Forensische Fachberatung: Ich verfüge über jahrzehntelange Berufserfahrung in der forensischen Psychiatrie. Über die klassische systemische Supervision hinaus kann die konkrete Beratung von Fachkräften bei fallspezifischen Fragestellungen im institutionellen Kontext und in der Rehabilitation und Nachsorge von Straftätern ein Bestandteil meiner Beratungstätigkeit bei Ihnen sein. Punktuelle Problemstellungen und Herausforderungen können bearbeitet und Interventions- und Umgangsmöglichkeiten konkret abgeleitet werden. Ziel kann auch sein, Rollenklarheit und Handlungsfähigkeit nach Krisen oder besonderen Ereignissen wieder herzustellen. Gegenstand kann auch der Umgang mit noch nicht forensifizierten, aber gefährdeten Personengruppen sein, z.B. im sozialpsychiatrischen Setting.

Zur Person

Qualifikationen und beruflicher Werdegang

  • 2002 Abschluss Hochschulstudium der Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

  • Seit 2002 Arbeit im LWL-Zentrum für Forensische Psychiatrie (LWL-ZFP) Lippstadt-Eickelborn (Maßregelvollzug nach §63 StGB), Schwerpunkt: Behandlung von Menschen mit Persönlichkeitsstörungen / Sexuelle Paraphilien / Entwicklungsverzögerungen und Lernbehinderungen
  • 2005 Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) e.V. - Psychotherapie bei Sexualstraftätern
  • Seit 2007 freiberufliche Tätigkeit als forensisch-psychologische Sachverständige
  • 2014 – 2020 therapeutische Leitung von zwei spezialisierten Behandlungsstationen des LWL-ZFP mit Fokus auf Therapie, Diagnostik und Prognostik von Sexual- und Gewaltstraftätern
  • 2016 Zertifizierung zur Fachpsychologin für Rechtspsychologie BDP/DGPs
  • 2021 Zertifizierung als Supervisorin, Coach und Organisationsentwicklerin an der Carl von Ossietzky Universität (C3L) Oldenburg

  • Seit 2019 freiberufliche Tätigkeit: Supervision / Coaching; psychologische Beratung

Sonstiges
  • Trainerin Reasoning & Rehabilitation Programm nach Ross (dt. Adaption, IFPH Haina)
  • Trainerin Dialektisch-behaviorale Therapie nach Linehan
Qualitätssicherung
  • Intervision im multiprofessionellen Teams
  • Rechtspsychologische Fachteams
  • Lehrsupervision in Gruppen- und Einzelsetting
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildung, Selbststudium
  • Isabel Rössing
  • Eickelbornstraße 75 | 59556 Lippstadt
  • Telefon: 02945 203 99 17
  • Mobil: 0173 8075261

  • Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
© 2020 Isabel Rössing. Alle Rechte vorbehalten.